Mitglied werden
^

Privater Rauchmelder schlägt Alarm
Hausbewohnerin bemerkte den Alarmierungston

Kurz nach Mitternacht bemerkte eine Hausbewohnerin eines Mehrfamilienhauses den Alarmierungston eines Rauchwarnmelders aus einer Nachbarwohnung.

Folgerichtig setzte sie sofort einen Notruf ab.

Nach der Alarmierung der Abteilung Knittlingen durch die Integrierte Leitstelle Pforzheim um 00:28 Uhr, rückten die Fahrzeuge Einsatzleitwagen und Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug ab zur Einsatzstelle an der Beethovenstraße.

An der Einsatzstelle wurde die Feuerwehr bereits von der Hausbewohnerin vor dem Anwesen erwartet, der Einsatzleiter wurde von ihr sofort eingewiesen.

Der Bewohner der betroffenen Wohnung stand vor der Wohnung, war ansprechbar und erklärte, dass er sich etwas zum Essen gemacht hatte. Während das Essen erwärmt wurde, war er eingeschlafen.

Bei der Kontrolle der Küche stellte der Angriffstrupp fest, dass auf dem noch eingeschalteten Ceran-Feld ein Topf mit eingebranntem Essen stand und sich im noch eingeschalteten Backofen stark verkohltes Essen befand.

Nachdem das Ceran-Feld sowie der Backofen ausgeschaltet waren, wurde das nicht mehr genießbare Essen nach draußen getragen und die Wohnung ausgiebig gelüftet.

Anschließend wurde die Einsatzstelle an den Hauseigentümer übergeben, der Einsatz konnte somit beendet werden.

Der Rettungsdienst und die Polizei waren ebenfalls zur Einsatzstelle geeilt.